Conny Pollack Über mich Sektion

Hi, ich bin Conny!

Ich bin 26 Jahre und lebe in Wien. Als ich 5 Jahre alt war, wurde bei mir Skoliose diagnostiziert. 

Was geschah dann? Erstmal NICHTS 

„Das wächst sich schon aus“, „Kommen Sie nächstes Jahr wieder zur Kontrolle“. Das waren die Aussagen der Orthopäden.

Die Konsequenz? Mein Rücken wurde von Jahr zu Jahr schiefer.

Als wir schließlich die Ärzte wechselten, war es fast schon zu spät. Ich begann mit der Physiotherapie nach Katharina Schroth, musste jahrelang ein Korsett tragen und entkam einer Rücken-OP um Haaresbreite. 

Meine Vision? Ich möchte Betroffenen und ihren Familien helfen, sodass sie die Skoliose verstehen, die Angst davor verlieren und die umfassenden Therapiemöglichkeiten kennen!

Aus diesem Grund
habe ich im Herbst 2021
den Podcast
Skoliose Hilfe
gestartet und hilfreiche
Tipps & Links
auf dieser Website zusammengefasst.

Podcast Skoliose Hilfe Handy

Meine Skoliose-Geschichte

im Schnelldurchlauf

1996
Erste Schritte

Darf ich vorstellen:
Klein-Conny.

Neugierig und abenteuerlustig. Aber wie es mal mit Skoliose sein wird? Davon hatte ich noch keine Ahnung.

2001-2008
Die Diagnose Skoliose

Als 5-Jährige wurde bei mir Skoliose diagnostiziert. Die Ärzte meinten jedoch, dass es keine Therapiemöglichkeiten gibt. Es wurden jährliche Röntgen-Kontrollen durchgeführt, bei denen Jahr für Jahr eine stärkere Krümmung festgestellt wurde.

2009
Der erste Skoliose-Spezialist

Irgendwann konnten meine Eltern den Orthopäden einfach nicht mehr glauben. Wir gingen zu einem Skoliose-Spezialisten. Er schlug die Hände über dem Kopf zusammen und verordnete mir sowohl mein erstes Korsett, als auch meine erste Kur in Bad Salzungen. 

2009-2012
Korsett, Physiotherapie & Kuraufenthalte

Bad Salzungen Reha Kur Skoliose

Vor meiner ersten Kur kannte ich keine andere Person mit Skoliose und schon gar nicht mit Korsett. Ich fühlte mich wahnsinnig alleine und einfach "anders". Meine erste Kur änderte mein komplettes Weltbild - auf einmal hatte ich Freunde aus Deutschland und Österreich, die dasselbe durchmachten wie ich! Ich nahm die Skoliose endlich als einen Teil von mir an. Insgesamt war ich 4 Mal auf Kur, davon 2 Mal privat, da die Krankenkasse keine Kur mehr bewilligte (danke Mama und Papa!). 

2013
Ende der Wachstumsphase
Conny heute Sport

Meine Wachstumsphase war nun komplett abgeschlossen. Ich durfte das Korsett schrittweise abschulen. Jedoch aufgepasst: Wenn man gar nichts mehr für seinen Rücken tut, kann die Skoliose auch im Erwachsenenalter um ein paar Grad im Jahr schlechter werden. Deshalb habe ich mir unterschiedliche Sportarten gesucht, die meinen sitzenden Alltag (früher Schule & Uni, jetzt Arbeit) ausgleichen. Der Lohn? Wenige bis gar keine Rückenschmerzen.

Du kannst dir im Skoliosehilfe Podcast gerne meine Geschichte anhören!

2013 - heute
Mein Leben heute

Conny heute

Ich habe den Sport in meinen Alltag integriert. Denn ich habe schließlich nur einen Rücken! Egal ob Rennradfahren, Fitnesscenter, Reiten, Wandern, Tanzen - Hauptsache Bewegung! Im Frühling 2020 habe ich sogar die Trainerausbildung für das HIIT-Programm Strong Nation™ (ehem. Strong by Zumba™) absolviert. Falls du mit mir trainieren willst, findest du hier alle Infos.